Schluesseldienst Boeblingen

 Türe zugefallen? Schloß defekt?

Türöffnung vom Fachmann ohne Schaden mit modernsten Werkzeugen. Haustüren - Wohnungstüren - Garagen - Briefkästen - Autos

Schlüsselnotdienst 24H

 auch Sonn- und Feiertags 24h

Anrufen

mobil 0152 21432318

07031 3049165

HomeSchlüsseldienst Schlüsseldienst Steinenbronn

Schlüsseldienst Steinenbronn

Schlüsseldienst Steinenbronn mit 24h Schlüssel-Notdienst Service für Steinenbronn und Umgebung und 24h Aufsperrdienst Steinenbronn

 Sie haben sich in Steinenbronn ausgesperrt und suchen einen Schlüsseldienst der innerhalb von 20 Minuten bei Ihnen im Steinenbronner Ortsteil sein kann der zu vernüftigen Preisen zuverlässig und fachgerecht Ihre Türe öffnet, dann sind sie bei uns richtig. Unser Monteur bietet Ihnen für Steinenbronn folgende Leistungen an:

  • Türöffnungen in Steinenbronn bei zugefallener Tür                   
  • Türöffnungen bei verschlossener Tür
  • Schloss wechseln / austauschen in Steinenbronn                                  Steinenbronn Wappen
  • Schließzylinder tauschen / wechseln
  • Schlossöffnungen jeglicher Art
  • Beschlag Wechsel Steinenbronn
  • Einbruchschutz
  • Sie haben sich in ausgesperrt in Steinenbronn
  • Aufsperrdienst Steinenbronn
  • Fenster und Türabsicherung

 

Unser Service:

  • Festpreise garantiert!
  • Tag und Nacht geöffnet auch Sonn und Feiertags!
  • ohne Anfahrtskosten!
  • kostenfreie Beratung bereits am Telefon
  • 24 Stunden Schlüssel-Notdienst Bereitschaft
  • wir sind günstig und schnell vor Ort in Steinenbronn

Wir bieten außerdem noch folgenden Service an:

  • Sofort-Schlosswechsel
  • Schließzylinder austausch
  • Schließanlagen fertig eingebaut
  • Profilzylinder einbau sofort!
  • Sicherheits ES1- Beschläge
  • Alarmanlagen Böblingen und Funk-Alarmanlage in Böblingen
  • Sicherheitstechnik
  • Schließzylinder elektronisch
  • kostenlose Sicherheitsberatung
  • Schließzylinder einbau
  • Türspion einbau

 Steinenbronn liegt am Rand des Naturparks Schönbuch, am alten Handelsweg Stuttgart–Schweiz (frühere Bundesstraße 27, jetzt Landesstraße 1208), fünf Kilometer südlich von Leinfelden-Echterdingen, drei Kilometer nördlich von Waldenbuch und fünf Kilometer östlich von Schönaich.

Steinenbronn gehört zu einem alten Siedlungsgebiet im weiteren mittleren Neckarraum. Archäologische Funde weisen auf eine dichte Besiedlung seit der jüngeren Steinzeit um etwa 2.500 v. Chr. hin. Keltische Ansiedlungen durch den Stamm der Helvetier entstanden ab etwa 450 v. Chr. Als keltisches Kulturdenkmal gilt das in Steinenbronn gefundene Teilstück einer Stele, dessen Nachbildung vor dem Rathaus aufgestellt ist. Das Original steht im Landesmuseum Württemberg in Stuttgart. Nach dem Rückzug der Helvetier auf das Gebiet der heutigen Schweiz folgten römische, alemannische und fränkische Siedler.

Die erste urkundliche Erwähnung Steinenbronns stammt aus dem Jahr 1348. Steinenbronn war seit dem frühen Mittelalter Herrschaftsgebiet der Pfalzgrafen von Tübingen gewesen, wurde aber 1347 wegen der Verarmung der Pfalzgrafen zusammen mit dem gesamten Forst Schönbuch an die Grafen von Württemberg verkauft. Damit gehörte Steinenbronn zum Stammland des Hauses Württemberg. 1434 verschrieb Graf Ludwig I. von Württemberg 13 Gemeinden des Böblinger Amts, darunter Steinenbronn, seiner Gemahlin Mechthild, Pfalzgräfin bei Rhein, als Wittum. 1483 tat ihm sein Sohn, Graf Eberhard im Bart, gleich und vermachte seiner Gemahlin, der Markgräfin Barbara Gonzaga von Mantua, ebenfalls Steinenbronn mit anderen Gemeinden als Wittum.
Steinenbronn 1683, Forstlagerbuch von Andreas Kieser

 

Der Dreißigjährige Krieg (1618–1648) brachte den Steinenbronnern große Not und führte zur Entvölkerung der Gemeinde. 1634 hatte die Gemeinde noch 550 Einwohner gezählt, 1639 verblieben nur noch 85. Auch in der Folgezeit setzte sich die Not fort, bedingt durch langandauernde Kriegszeiten wie die Erbfolgekriege, durch Einfälle und Durchmärsche französischer Truppen von 1672 bis 1763 und später durch die Napoleonischen Kriege von 1792 bis 1815. Auch durch Unwetter und Missernten musste die wieder wachsende Bevölkerung oft Hungersnöte durchstehen. 1792 scheiterte in Steinenbronn die Einführung des neuen Kirchengesangbuchs an der Armut der Bevölkerung. Viele Bürger entflohen Not und Hunger durch Auswanderung.

 

Erst mit der Industrialisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts fanden die Steinenbronner neue Arbeit, zunächst durch die starke Bautätigkeit in Stuttgart, später in der wachsenden Industrie. Die Bevölkerung Steinenbronns wuchs von 935 im Jahr 1900 auf 1833 am Ende des Zweiten Weltkriegs. Durch den Wiederaufbau in der Nachkriegszeit und durch die Entwicklung in Automobilbau und Maschinenbau sowie durch die aufkommende elektronische Datenverarbeitung entstanden neue Arbeitsplätze in der Stuttgarter Region. Die Einwohnerzahl Steinenbronns stieg auf ca. 6100 im Jahr 2011

 

Verwaltungsrechtlich war Steinenbronn zunächst dem Amt Böblingen und ab 1446 dem Amt Stuttgart zugeordnet. Seit der Auflösung des Amtsoberamts Stuttgart im Jahr 1938 gehört Steinenbronn zum Kreis Böblingen. Wirtschaftlich und kulturell dominiert jedoch die Beziehung über den Filderraum nach Stuttgart. Mit dem Kreis Böblingen gehört Steinenbronn zur Region Stuttgart.

 

 

  • Schlüsseldienst
  • Schlüsselnotdienst Tag & Nacht
  • Kostenlose Sicherheitsberatung
  • Einbruchschutz
  • Einbruchschadenbeseitigung
  • Türsicherungen
  • Türwächter
  • Panikschlösser
  • Glastürschlösser
  • Türen
  • Tresore
  • KFZ
  • Garagen
  • Briefkästen
  • Schlosstausch
  • Montagen
  • Absicherungen
  • Reparaturen
  • Beratung
  • Panzerriegel
  • Mehrfachverriegelungen
  • Elektronische Schließsysteme
  • Schließanlagen
  • Fenstersicherungen
  • Fenstergitter
  • PKW-Öffnungen
  • Tresor-Öffnungen
  • Briefkastenanlagen

 

Einbau von Profilzylindern

Sofort - Schlosstausch & Schlosswechsel in Böblingen

Ihr altes unsicheres Schloss gegen ein neues sicheres schon ab 62,50 Euro im Standard Maß 30/30  Preis inkl. Mwst zuzüglich Anfahrt & Montage

 

Zum Seitenanfang